Portraet
Namenszug

Bei Regen und bei Sonnenschein

Gedanken und Erfahrungen eines Weltgereisten.


Tiger



In meinem Buch Bei Regen und bei Sonnenschein behandle ich Erfahrungen und Gedanken zu meiner im Jahr 2004 unternommenen Weltreise.


Basierend auf meinen Reiseaufzeichnungen habe ich hierbei meine Erlebnisse nicht chronologisch, sondern thematisch gegliedert. Um die Eigenständigkeit des Werkes herauszuarbeiten, habe ich auf Reiseführer-ähnliche Ausführungen verzichtet. Ich beschreibe besichtigte Stätten nur dann im Detail, wenn sie Anlass zu weiterführenden Reflexionen geben. Da ich nach meiner Rückkehr häufig danach gefragt wurde, habe ich aber auch einige Abschnitte aufgenommen, die sich mit Organisation und Logistik einer Reise dieser Größenordnung beschäftigen.


Ich habe in Thailand Tiger gestreichelt, den Kontakt zu den Religionen der Welt gesucht, die Stätten der Maya in Mesoamerika besichtigt, in Honduras Tauchen gelernt, drei Monate mit dem Mietwagen die USA erkundet, zehn Wochen die fremde Kultur Indiens in mich aufgenommen, habe die Harbour Bridge in Sydney erklettert, bin in Guatemala beinahe an der Höhenkrankheit gestorben. Alles allein und auf eigene Faust, ohne festen Reiseplan.


Als Vorgeschmack gibt es einige Reisefotografien auf meiner Worldtour-Webseite (in englischer Sprache).


Auf dieser Internetpräsenz biete ich an:


amazon.de:

Bei Regen und bei Sonnenschein bei amazon.de

Alternativ: Bestellmöglichkeit bei Libri.



zurück zu den Sachbüchern